Das Buch zur documenta X

Das über 800-seitige Buch zur documenta X ist kein Ausstellungskatalog im üblichen Sinn: Mit seinen künstlerischen Arbeiten, Essays, Zitaten, Interviews und philosophischen Abhandlungen dokumentiert und analysiert es die kulturelle Entwicklung von 1945 bis heute in Form einer großangelegten Montage, einer »Retro-Perspektive«, die einen politischen, gesellschaftlichen und ideologischen Kontext für künstlerische Tätigkeit am Ende des 20. Jahrhunderts schaffen will.

Kunde: Lothar Krauss / Cantz Verlag

Projektumfang: Mitarbeit Layout und Umsetzung